Loïc Jacot verlängert beim FC Luzern bis 2022

Der 19-Jährige kam im vergangenen Sommer leihweise von Xamax

Loïc Jacot verlängert beim FC Luzern bis 2022 (Archivbild).

Der FC Luzern verlängert den Vertrag mit Loïc Jacot um drei Jahre, bis im Sommer 2022. Der junge Goalie stiess im vergangenen Sommer leihweise von Neuchâtel Xamax in die Innerschweiz.

Der 19-jährige Neuenburger war bisher noch nie für die erste Mannschaft des FCL auf dem Platz. Seit dem vergangenen Sommer hat er sich vor allem bei Einsätzen in der U21 weiterentwickelt. Nun hat der FC Luzern den Vertrag mit Jacot verlängert. Mit der Unterzeichnung des Vertrages bis zum 30. Juni 2022 übernimmt der FC Luzern das Mitglied der U21-Nationalmannschaft nun definitiv für die kommenden drei Jahre. Sportchef Remo Meyer in der Mitteilung: 

"Loïc ist ein Torhüter, der sich im letzten Jahr gut entwickelt hat. Wir sind der Überzeugung, dass wir noch viel von ihm erwarten können."

Kommentieren

comments powered by Disqus