Unfall beim Eich-Tunnel fordert sieben Verletzte

Beim Unfall auf der A2 waren insgesamt vier Fahrzeuge involviert

Insgesamt vier Fahrzeuge waren beim Unfall involviert. In den unfallbeteiligten Fahrzeugen wurden sieben Personen verletzt, davon eine Person erheblich und zwei Personen leicht. Für die Bergung der Verletzten und der Fahrzeuge musste die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden bis ca. 13.15 Uhr gesperrt werden. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens können zurzeit noch keine genaueren Angaben gemacht werden.

Auf der Autobahn A2 ist es am Freitagvormittag in der Nähe des Eich-Tunnels zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Lastwagen, ein Lieferwagen und zwei Autos waren beim Unfall in Fahrtrichtung Luzern involviert. Sieben Personen wurden verletzt.

Um circa 10:20 Uhr kam es am Freitagvormittag auf der Autobahn A2 bei Eich in Fahrtrichtung Süden zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Bei der Auffahrkollision war ein Sattelmotorfahrzeug, ein Lieferwagen und zwei Autos beteiligt. Dabei verletzten sich insgesamt sieben Personen, eine davon erheblich und zwei leicht. Die weiteren involvierten Personen wurden zur Kontrolle ebenfalls ins Spital gebracht.

Für die Bergung der Fahrzeuge war die A2 in Richtung Luzern bis circa 13:15 Uhr gesperrt. Der Verkehr musste über den Rastplatz Inseli umgeleitet werden, was zu einem längeren Rückstau führte. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens könne zurzeit noch keine genaueren Angaben gemacht werden, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. Der genaue Unfallhergang wird noch ermittelt.

Kommentieren

comments powered by Disqus