Die Schweiz gewinnt gegen Georgien mit 2:0

Die Schweizer Fussball-Nati ist erfolgreich in die EM-Quali gestartet

Die Schweizer Nationalmannschaft startet mit einem Sieg in die EM-Qualifikation. Das Team von Vladimir Petkovic siegt in Tiflis gegen Georgien verdient mit 2:0.

Die Tore für die SFV-Auswahl, die ohne die drei Offensivkräfte Haris Seferovic, Xherdan Shaqiri und Admir Mehmedi antreten mussten, schossen Steven Zuber (57.) und Denis Zakaria (80.). Beide Treffer leitete Verteidiger Fabian Schär ein.

Schwache erste Halbzeit

Nach einer schwachen ersten Halbzeit drehten die Schweizer nach der Pause auf, was auch die Folge einer Umstellung war, passte doch Vladmir Petkovic sein taktischen System in der Pause an. Breel Embolo spielte fortan zweite Sturmspitze und hatte als solche massgeblichen Anteil daran, dass sich die SFV-Auswahl im zweiten Durchgang ein klares Chancenplus erspielte. Den Führungstreffer von Zuber bereitete Embolo vor.

Die Fortsetzung der Kampagne für die Schweizer folgt am Dienstag im Basler St.-Jakob-Park gegen Dänemark. Die weiteren Gegner in der Gruppe sind Irland und Gibraltar.

(Quelle: sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus