TV-Premiere: Luzerner "Sparfilm" bei Tele 1

Tele 1 zeigt «Luzern der Film - Kopf oder Zahl»

"Luzern der Film - Kopf oder Zahl" - TV-Premiere bei Tele 1 am 16. März.

Der Dokumentarfilm «Luzern der Film - Kopf oder Zahl» thematisiert die Steuerstrategie des Kantons Luzern. Im Vorfeld der kantonalen Wahlen Ende Monat zeigt Tele 1 den 83-minütigen Film exklusiv als TV-Premiere am 16. März im Samstagabendprogramm ab 20:20 Uhr. Regisseur Reinhard Manz und Tele 1-Politexperte Urs Schlatter analysieren den Film im Studio.

«Luzern der Film - Kopf oder Zahl» beleuchtet ein komplexes und zugleich hoch interessantes Thema: Die Tiefsteuerstrategie der Luzerner Regierung. Daraus folgten viele Sparmassnahmen, unter anderen im Bereich der Bildung oder Kultur. Entsprechend gross war die Kritik aus den betroffenen Kreisen. Im Film kommen Finanzexperten, Spargegner, aber auch Regierungsvertreter zu Wort.

Roadshow durch den Kanton

Nach der ausverkauften Premiere am 22. Januar im Kino Bourbaki in der Stadt Luzern wurde der Film in einer Roadshow im ganzen Kanton gezeigt. Der Film, ursprünglich aus linken Kreisen mit einem Crowdfunding initiiert, wurde dabei umrahmt von einer Podiumsdiskussion. Das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 zeigt den Film «Luzern der Film - Kopf oder Zahl» nun erstmals im Fernsehen. Der Film wird am Samstag, 16. März, um 20:20 Uhr auf dem Regionalsender ausgestrahlt.

Klare Haltung zum Schluss

Während rund 80 Minuten erklärt der Film "Luzern der Film - Kopf oder Zahl", wieso der Kanton die Unternehmensgewinnsteuern im Jahr 2012 halbierte, wie viele Firmen sich in Luzern neu ansiedelten und wo gespart wurde. Anspruchsvoll und teils harte Kost - das ist klar. Gezeigt werden viele Interviews mit Politikern, Bilder von Sparprotesten und Grafiken. Dabei konnten sich natürlich auch linke Politiker besonders offensiv über die Tiefsteuer-Strategie äussern. Als schädlich wird sie bezeichnet, womit der Film gegen Ende auch https://www.radiopilatus.ch/admin/artikel/154394#eine klare Haltung einnimmt. 

Auf "Luzern - der Film" folgt "Luzern - die Realität"

Kurz vor der Premiere des Films im Januar präsentierten die Wirtschaftsverbände im Internet ein eigenes Kurzvideo zum Thema. Die Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ) und der KMU- und Gewerbeverband loben im rund einminütigen Clip die Luzerner Tiefsteuerstrategie und zeigen, wie sich der Wirtschaftsstandort Luzern entwickelte. Personen kommen jedoch keine zu Wort.

Regisseur Reinhard Manz im Studio

Direkt vor der Ausstrahlung des Films am 16. März bei Tele 1 wird ein aufgezeichneter Talk mit Regisseur Reinhard Manz ausgestrahlt. Der Basler erzählt von den aufwändigen Dreharbeiten und wie er das komplexe Thema aufgearbeitet hat. Im Anschluss des Films gibt Tele 1-Politexperte Urs Schlatter seine Einschätzung zum Film ab.

«Luzern der Film - Kopf oder Zahl» – Samstag, 16. März 2019, um 20.20 Uhr auf Tele 1.

Kommentieren

comments powered by Disqus