Vernetzt: Netflix sorgt für tote Hose im Bett

Online Streaming sorgt für Flaute im Ehebett

Netflix sorgt für Flaute im Bett - sagen Experten

Der Internet-Verkehr erreicht inzwischen abend seinen Peak, zeigt eine Studie der Universität Lancaster. Schuld daran sind Netflix & Co. Der viele Verkehr im Internet sorgt allerdings anderweit für weniger Verkehr. 

Laut dem Cambridge Professor David Spiegelhalter haben die Paare nämlich immer weniger Sex. Er untersucht in einer Langzeitstudie Paare im Alter zwischen 19 und 65. Während diese 1990 noch 5 Mal im Monat Sex hatten, sei die Zahl bis heute auf nur noch 3 Mal pro Monat geschrumpft. Er macht dafür vor allem das Online-Streaming verantwortlich. Während früher der Fernseher um 22.30 Uhr ausgeschaltet worden sei, seien wir heute deutlich länger noch online. 

Audiofiles

  1. Vernetzt: Tote Hose im Bett wegen Netflix & Co. Audio: Boris Macek / Marco Zibung

Kommentieren

comments powered by Disqus