Cham: Mann bei Raubüberfall verletzt

Die Zuger Polizei sucht Zeugen nach dem Vorfall am Samstag

Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls, drei Männer überfielen einen Jugendlichen.

Drei Männer haben einen 26-jährigen Mann überfallen und verletzt. Die Zuger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Der Vorfall geschah in Cham auf dem Kiesweg.

Am Samstagabend, 10. März 2018, um ca. 21:30 Uhr, ist ein Mann in Cham auf dem Kiesweg zwischen den Eisenbahngeleisen und der Kirche St. Jakob überfallen worden. Zwei Männer verpassten dem Opfer Faustschläge und entrissen ihm seine Halskette und Sportjacke. Der 26-Jährige erlitt bei dem Überfall eine Rissquetschwunde im Gesicht. Die drei Unbekannten flohen nach der Tat in Richtung Lorze. Die Polizei hat umgehend eine Fahndung eingeleitet und sucht Zeugen.

Signalement der Täter
Täter 1
Männlich, ca. 180 cm, 18 - 19 Jahre, athletische Figur, braune Hautfarbe, rundliches Gesicht, schwarze Haare, braune Augen, Bart. Zur Tatzeit trug er blaue Jeans, eine schwarze Pelzjacke und eine schwarze Nike-Wollmütze. Der Mann sprach Schweizerdeutsch mit einem Balkan-Akzent.

Täter 2
Männlich, ca. 170 cm, 17 - 18 Jahre, schlank, weisse Hautfarbe, dunkelblonde Haare als Iro-kesenfrisur, rundliches Gesicht, blaue Augen. Zur Tatzeit trug er braun-beige Hosen, eine schwarze Daunenjacke und schwarze Nike Air-Max Schuhe. Der Mann sprach Schweizerdeutsch mit Balkan-Akzent.

Täter 3
Männlich, ca. 170 cm, ca. 18 Jahre, feste Statur, weisse Hautfarbe, rundliches Gesicht, schwarze Haare, Bürstenschnitt. Zur Tatzeit trug er dunkle Jeans, eine graue Sportjacke mit Reisverschluss und schwarze Schuhe. Der Mann sprach Schweizerdeutsch.

Zeugenaufruf
Die Zuger Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat im Bereich Kiesweg zwischen den Eisenbahngeleisen und der Kirche St. Jakob zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder hat Personen gesehen, die zum Signalement passen? Wer den Überfall beobachtet hat oder Angaben zu den gesuchten Männern machen kann, wird gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41).

Kommentieren

comments powered by Disqus