Spektakulärer Verkehrsunfall in Immensee

Verletzte gab es glücklicherweise keine

Verletzt wurde niemand.

Am Samstagabend ist es auf der Autobahn A4 bei Immensee zu einem spektakulären Verkehrsunfall gekommen. Ein Auto kollidierte zuerst mit der Mittelleitplanke und anschliessend mit einem folgenden Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. 

Der Unfall ereignete sich am Samstagabend kurz nach 19 Uhr. Ein 50-jähriger Autofahrer war auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Zug unterwegs, als er kurz nach der Einfahrt Küssnacht am Rigi aus noch ungeklärten Gründen in die Mittelleitplanke prallte. Von da wurde er auf die Normalspur zurückkatapultiert und krachte mit einem folgenden Fahrzeug zusammen. Die beiden Fahrzeuge schleuderten anschliessend über den Pannenstreifen eine Böschung hinauf. Schliesslich kamen das unfallverursachende Auto auf dem Pannenstreifen und das andere in der Böschung zum Stillstand.

Wie die Zuger Polizei mitteilt, wurde niemand beim Unfall verletzt. Es entstand aber ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken. 

Kommentieren

comments powered by Disqus