Erika Burkard ist Rüüdige Lozärneri 2017

Die langjährige Fährifrau vom Rotsee gewinnt die Wahl

Der Rüüdige Lozärner 2016 - Bruno "Nöggi" Koch übergibt den Wanderpokal seiner Nachfolgerin Erika Burkard Die Rüüdige Lozärneri Erika Burkard freut sich über den Sieg - und die Unterstützung durch Mann Hugo beim hochstemmen des 14 Kilo schweren Pokals. Eine Limousine von Krystal Limousines brachte Erika Burkard zum Hotel Schweizerhof Luzern Der zweitplatzierte Pädi Widmer - ebenfalls aus Ebikon - gratuliert der Siegerin Erika Burkard Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Radio Pilatus Wahlkoordinator Sämi Deubelbeiss im Gespräch mit Erika Burkard Alle Kandidaten 2017: Walti Stadelmann, Max Plüss, Siegerin Erika Burkard und Pädi Widmer (v.l.n.r.) Erika Burkard bedankt sich bei Freunden, Familie und den zahlreichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Das Gruppenfoto der anwesenden Rüüdigen: Kurt Gisler, Kudi Müller, Thomas Schmid, Bruno "Nöggi" Koch, Die frischgewählte Erika Burkard, Hansruedi Hasler, Ernst Heller, Patrick Ottiger, Gian Walker und Urs Doggwiler (v.l.n.r.) Wahlfeier für die Rüüdige Lozärneri 2017 Erika Burkard Auch viele ehemalige Rüüdige Lozärner sind zur Wahlfeier gekommen. Unter anderem Kudi Müller, Hansruedi Hasler, Gian Walker und Patrick Ottiger (v.l.n.r.) Erika Burkard mit ihrer Familie: Tochter Michèle (links), Mann Hugo und Tochter Vivienne (rechts) Erika Burkard mit ihrem Vater Seppi Marti Urs Doggwiler, Rüüdige Lozärner 2011, freut sich über die "Maihöfleri" im Kreis der Rüüdigen. Erika Burkard im Interview mit Wahlkoordinator Sämi Deubelbeiss Erika und Hugo Burkard vor der Limousine von Krystal Limousines Erika Burkard, langjährige Fährifrau am Rotsee, ist Rüüdige Lozärneri 2017.

Die Rüüdige Lozärneri 2017 heisst Erika Burkard. Die langjährige Fährifrau vom Rotsee hat die spannende Wahl für sich entschieden. Mit 3‘210 Stimmen platzierte sie sich vor Pädi Widmer, dem engagierten Macher aus Ebikon und Walti Stadelmann, dem beliebten Bäckermeister an der Luzerner Eisengasse. Radio Pilatus führte die Wahl bereits zum 25. Mal durch. Insgesamt gaben in diesem Jahr 6‘482 Personen ihre Stimme ab. 

«Das ist mega! Es überrascht mich sehr und ich bin überwältigt». Erika Burkard reagierte gerührt, als sie von Radio Pilatus erfuhr, dass sie die Wahl zur Rüüdige Lozärneri 2017 gewonnen hat. Pädi Widmer, der engagierte Macher aus Ebikon, landete mit 1‘613 Stimmen auf dem zweiten Platz. Walti Stadelmann, der beliebte Bäckermeister an der Luzerner Eisengasse, erzielte mit 1‘042 Stimmen den dritten Platz. Mit 617 Stimmen auf den vierten Platz schaffte es Max Plüss, der Gründer und jahrzehntelange Präsident des Meetings Spitzenleichtathletik Luzern.

Über 20 Jahre lang auf dem Rotsee aktiv

Die 52-jährige Erika Burkard war über 20 Jahre lang Fährifrau auf dem Rotsee. Viele Familien oder müde Jogger chauffierte sie mit viel Leidenschaft quer über den Rotsee. Nach der nächsten Generalversammlung Ende März ist nun Schluss und sie übergibt ihren Job in andere Hände. Erika Burkard ist mit Hugo verheiratet. Zusammen haben sie zwei erwachsene Töchter, Michèle und Vivienne. In der Freizeit spielt sie gerne Golf und geht an die Fasnacht. Die Familie und die Natur sind ihr sehr wichtig.

Audiofiles

  1. Sämi Deubelbeiss überrascht Erika Burkard. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. Erika Burkard ist auf dem Weg ins Hotel Schweizerhof Luzern. Audio: Sämi Deubelbeiss
  3. So war die Feier im Hotel Schweizerhof Luzern. Audio: Nicole Marcuard
  4. Erika Burkard konnte den Sieg kaum fassen. Audio: Yanik Probst
Erika Burkard (rechts) steht Wahlkoordinator Sämi Deubelbeiss Red und Antwort. Erika Burkard erhielt fast 50 Prozent aller abgegebenen Stimmen. Über 20 Jahre lang fuhr Erika Burkard ihre Fahrgäste über den Rotsee. Mit ihrem Mann Hugo stiess Erika Burkard umgehend nach der Wahl an. Die Freude über die gewonnene Wahl ist gross. Freunde und Bekannte holten die Wahlsiegerin zuhause ab. Mit der Stretch-Limousine wird Erika Burkard zum Hotel Schweizerhof Luzern gefahren. Natürlich wird auch in der Limousine angestossen. Erika Burkard im Interview mit Wahlkoordinator Sämi Deubelbeiss Erika und Hugo Burkard vor der Limousine von Krystal Limousines

Öffentliche Wahlfeier ab 17.45 Uhr

Die Wahlsiegerin, die weiteren Finalisten und alle ihre Freunde und Supporter sind zur Wahlfeier im Hotel Schweizerhof Luzern eingeladen. Diese findet heute ab 17.45 Uhr im Hotel Schweizerhof Luzern statt. Der Eintritt ist gratis.

Wahl findet seit 1994 statt

Die vier Finalisten wurden von einer Radio Pilatus Jury aus rund 100 Hörervorschlägen ausgewählt. Während drei Tagen konnte die Hörerschaft per Internet und Fax ihren Rüüdige Lozärner 2017 wählen. Mit dem Titel zeichnen die Hörerinnen und Hörer von Radio Pilatus alljährlich am Dreikönigstag eine Person aus, welche im vergangenen Jahr durch besondere Leistung aufgefallen war. Radio Pilatus führt die Wahl seit 1994 durch.

Mehr zum Rüüdige Lozärner

Die Rüüdigen Lozärner

  • 1993 Marcel Schöngarth (†), „Radio Müsli“ 
  • 1994 Willy Ammann, Quartier-Polizist
  • 1995 Michele Bruggmann (†), Wirtin Restaurant „Fischerstube“
  • 1996 Fritz Haller, Marroni-Verkäufer
  • 1997 Thomas Walpen, Jugendarbeiter „Nössu“
  • 1998 Carla Dubach (†), Wirtin Restaurant „Reussfähre“
  • 1999 Albert Koller, Präsident FC Luzern
  • 2000 Ernst Heller, Zirkuspfarrer
  • 2001 Beat Rauber, Direktor des Casinos Luzern
  • 2002 Mike Hauser, Miteigentümer Hotel „Schweizerhof“
  • 2003 Kudi Müller, Luzerner Fussballlegende
  • 2004 Hansruedi Hasler, Schwingfest-Chrampfer
  • 2005 Daniel Bucheli, Zunftnarr von Fritschivater 2005, Georges Theiler, Unterhalter und Mitglied der Tätschchappe Musig Lozärn
  • 2006 Thomas Schmid, Leiter der Luzerner Stadtgärtnerei
  • 2007 Kurt Gisler, Präsident der Krienser Handball-Aufsteiger
  • 2008 Peter Gabriel, Beizenchef vom Eidg. Jodlerfest 2008
  • 2009 Eckard Schwöbel, Stadtkeller-Retter
  • 2010 Peter «Aschi» Aschwanden, Sportartikel-Legende vom Aschi-Sport
  • 2011 Urs Doggwiler, Der freundliche Metzger an der Zürichstrasse
  • 2012 Gian Walker, Engagierter und erfolgreicher Jungdirigent
  • 2013 Margrit Windlin, Gute Seele der legendären Luzerner Altstadt-Beiz Doorzögli
  • 2014 Patrick Ottiger, Dirigent der schweizweit erfolgreichen BML-Talents
  • 2015 Beat Fischer, Erfolgreicher Kämpfer für die Sanierung der Museggmauer
  • 2016 Bruno «Nöggi» Koch, Die Emmer Kultur-Legende
  • 2017 Erika Burkard, Langjährige Fährifrau vom Rotsee
  • Ehren-Rüüdige Lozärner: Emil Steinberger Kabarettist (ausgezeichnet 2013)

Kommentieren

comments powered by Disqus