Babbel verlässt den FC Luzern Ende Saison

Der Vertrag läuft am Ende dieser Spielzeit aus

Der Trainer des FC Luzern, Markus Babbel, verlässt den Verein Ende Saison. Dies gab der Cheftrainer zum Auftakt der Vorbereitungen für die Rückrunde bekannt.

Babbel ist der dienstälteste Coach in der Fussball Super League. Seit Oktober 2014 ist der Deutsche verantwortlich für die 1. Mannschaft des FC Luzern. In den vergangenen Wochen war immer wieder darüber spekuliert worden, ob der 45-Jährige seinen Ende Saison auslaufenden Vertrag verlängert.

Nun hat sich Babbel entschieden und hört Ende Saison auf. Ausschlaggebend sei unter anderem auch die angespannte Stimmung in der Clubleitung, sagte er in einem Interview mit der Luzerner Zeitung. Unter FCL-CEO Marcel Kälin haben schon etwa ein Dutzend Mitarbeiter die Geschäftsstelle des FCL verlassen. Diese Stimmung bekäme auch die 1. Mannschaft zu spüren, begründet Babbel seinen Abgang Ende Saison.

FCL-Führung äussert sich am Freitag

Die Vereinsleitung des FC Luzern hat sich bisher noch nicht zum Entscheid von Cheftrainer Markus Babbel geäussert. Präsident Philipp Studhalter und CEO Marcel Kälin werden am kommenden Freitagnachmittag den Medien Auskunft erteilen. CEO Kälin weilt derzeit noch im Ausland, wie der FCL mitteilte.

Audiofiles

  1. Markus Babbel hört Ende Saison als Trainer beim FC Luzern auf.. Audio: Urs Schlatter, Radio Pilatus AG
Markus Babbel wird den FC Luzern verlassen.

Kommentieren

comments powered by Disqus