Bürglen: Auto landet in Bachbett

Keine Verletzten nach Rutschpartie bei Schachen

Bürglen: Auto landet in Bachbett – niemand verletzt.

Am Montagabend, dem 18. Dezember 2017, hat sich auf der Klausenstrasse ein Autounfall ereignet. Im Abendverkehr verlor der Lenker eines Autos die Kontrolle und landete mit seinem Fahrzeug in einem Bachbett. Der Sachschaden beträgt rund 50'000 Franken.

Wie die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung schreibt, war der Mann um ca. 18.45 Uhr auf der Klausenstrasse Richtung Spiringen unterwegs. Im Bereich Schachen kam das Fahrzeug aus derzeit unbekannten Gründen von der Strasse ab, rutschte rund 30 Meter über eine schneebedeckte Wiese und stürzte in der Folge ins angrenzende Bachbett. Verletzt wurde niemand. 

Für die aufwendige Bergung des Personenwagens musste die Klausenstrasse mehrmals gesperrt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus