Schafft der FCL eine Sensation?

Basel ist im Cup-Viertelfinal der klare Favorit

Schafft der FCL im Basler St. Jakobpark eine Cupsensation? Oder muss der FCL wie bei der 1:4 Niederlage in der Meisterschaft am Wochenende unten durch?

Im Cup-Viertelfinal spielt der FC Luzern am Mittwoch (19.30 Uhr) auswärts gegen den FC Basel. Die Rollen vor diesem Duell sind klar verteilt. Ein FCL-Sieg wäre nach dem aktuellen Saisonverlauf eine Sensation.

Im Fussball gibt es immer wieder Überraschungen und im Cup herrschen bekanntlich eigene Rege. Trotzdem, alles andere als ein Sieg des FC Basel im Cup Viertelfinal am Mittwoch gegen den FC Luzern wäre eine regelrechte Sensation. 13 der letzten 15 Meisterschaftsspiele gegen den FCL hat der FCB gewonnen und auch die drei Cup-Duelle in den letzten 10 Jahren haben die Basler für sich entschieden.

Fehlt Markus Babbel wegen einer Magen-Darm-Grippe?

In der aktuellen Situation braucht der FCL einen absoluten Sahne-Tag, um den FC Basel zu bezwingen. Alles muss aufgehen und der Trainer muss die richtigen Entscheide treffen. Ob diese Entscheide beim FC Luzern am Mittwoch Markus Babbel fällen wird, ist noch offen. Der Bayer hat eine Magendarm-Grippe und fehlte beim Dienstag-Training. Der FCL-Mannschaftsarzt entscheidet erst am Spieltag, ob Markus Babbel nach Basel reisen darf oder ob die Ansteckungsgefahr für die Spieler zu gross ist. In diesem Fall müsste Babbel zu Hause bleiben und Assistenztrainer Patrick Rahmen die Mannschaft coachen.

Audiofiles

  1. Schafft der FCL im Cup eine Sensation?. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. Der FC Luzern will in Basel eine Überraschung schaffen.. Audio: Sämi Deubelbeiss, Radio Pilatus AG

Kommentieren

comments powered by Disqus