Kriens: Asylzentrum Grosshof ist eröffnet

Der Neubau bietet Platz für 120 minderjährige Asylsuchende

Das Asylzentrum Grosshof Ein Bett im Asylzentrum Grosshof Das Asylzentrum Grosshof Aufenthaltsraum im Asylzentrum Grosshof Die Küche im Asylzentrum Grosshof Das Asylzentrum Grosshof Das Asylzentrum Grosshof Eröffnung des Asylzentrums Grosshof Das Asylzentrum Grosshof

Das neue Asylzentrum Grosshof in Kriens ist am Freitagnachmittag eröffnet worden. Im Neubau werden künftig bis zu 120 ausschliesslich minderjährige Asylbewerber und Flüchtlinge Platz finden. Es handelt sich um das erste Asylzentrum im Kanton, welches von Grund auf neu gebaut wurde.

Seit Februar wurde gebaut, nun ist das neue Asylzentrum Grosshof neben dem Gefängnis einzugsbereit. Es handelt sich um das erste Zentrum im Kanton Luzern, das für die Unterbringung von Asylsuchenden von Grund auf neu gebaut wurde. Das neue Zentrum ist auch in anderer Hinsicht speziell: Im Neubau werden ausschliesslich minderjährige Asylbewerber und Flüchtlinge Platz finden. Kinder und Jugendliche also, die ohne Eltern geflüchtet sind. Zurzeit leben im Kanton um die 140 unbegleitete minderjährige Asylsuchende und Flüchtlinge. Das neue Asylzentrum bietet 120 Plätze. 

Kleinere Wohntrakte für mehr Privatsphäre

Das Asylzentrum besteht aus drei Holzbauten. Es handelt sich um ein Wohn-, ein Gemeinschafts- sowie ein Lagergebäude. Die Jugendlichen werden nach Alter und Geschlecht getrennt leben. Im Unterschied zu anderen Asylzentren ist die Unterkunft in mehrere Wohntrakte à 10 Personen unterteilt. So erhalten die Bewohner ein wenig mehr Privatsphäre. Auch bei der Betreuung unterscheidet sich das neue Zentrum Grosshof von jenen für Erwachsene. So werden die Minderjährigen intensiver betreut. 

Das neue Asylzentrum Grosshof löst das bestehende Zentrum Pilatusblick in Kriens ab, das Ende November planmässig geschlossen wird.

Audiofiles

  1. Das neue Asylzentrum Grosshof ist eröffnet. Audio: Fabian Kreienbühl

Kommentieren

comments powered by Disqus