Vernetzt: Vier iPhone X Alternativen

Diese Smartphones haben ähnliche Features für weniger Geld

Das neue iPhone X. Das Luxusmodell kommt ab dem 3. November in die Schweiz. Das günstiger Modell mit 64 GB kostet bereits stolze 1199 Franken.

Natürlich hat das iPhone X viel hochwertige neue Technik an Bord. Aber bei einem Preis von 1199 Franken für das günstigere Modell schütteln dann halt auch viele den Kopf. Wir präsentieren euch deshalb einige Android-Smartphones, die ähnliche Funktionen an Bord haben - aber dabei deutlich günstiger sind. Wer Wert legt auf iOS: Glücklicherweise hat Apple auch nach wie vor iPhone 7 und 6S im Angebot - die preislich nun auch etwas nach unten angepasst wurden. 

Samsung Galaxy S8/S8+

Fast randloses Display, Dual-Rückkamera, Gesichtserkennung, kabelloses Laden - das Samsung Galaxy S8/S8+ ist sicher das Smartphone, welches dem iPhone X am ähnlichsten ist. Fast randloses Display, Dual-Rückkamera, Gesichtserkennung, kabelloses Laden - das Samsung Galaxy S8/S8+ ist sicher das Smartphone, welches dem iPhone X am ähnlichsten ist. Fast randloses Display, Dual-Rückkamera, Gesichtserkennung, kabelloses Laden - das Samsung Galaxy S8/S8+ ist sicher das Smartphone, welches dem iPhone X am ähnlichsten ist.

Wie das iPhone X hat das Samsung Galaxy S8/S8+ ein fast randloses OLED Display. Die Displaygrösse des Galaxy S8 ist gleich wie die des iPhone X (5.8"), während das Galaxy S8+ mit 6.2 Zoll etwas das grössere Display hat. Die Auflösung ist bei Samsung mit 2960 x 1440 Pixel sogar noch etwas grösser als beim iPhone X. Das Galaxy S8/S8+ bietet neben einer (hackbaren) Gesichtserkennung auch einen Iris- und Fingerabdruckscanner. Das Samsung kann ebenfalls kabellos geladen werden, hat eine tolle 12-Megapixel Dual-Kamera, welche wohl mit dem iPhone X mithalten kann und mit Bixby auch einen digitalen Assistenten. Auch Google Now kann natürlich auf dem Samsung Gerät aktiviert werden. Das Gerät ist wie das iPhone X spritzwasserfest. Das Galaxy S8/S8+ kommt mit Android 7.0 und die Preise starten bei rund 600 Franken. 

HTC U11

Das HTC U11 hat viele tolle Funktionen und laut diversen Testberichten hat es eine der besten Smartphone-Kameras überhaupt. Das HTC U11 hat viele tolle Funktionen und laut diversen Testberichten hat es eine der besten Smartphone-Kameras überhaupt.

Das Flaggschiff der Taiwanesen hat ein 5.5" grosses Display mit 2560x1440 Pixel. Das ist leider nicht ganz so randlos wie jenes des iPhone X. Darunter werkelt ein Acht-Kern Qualcomm Snapdragon 835 welcher dem Telefon zu viel Power verhilft. Wie das iPhone X bietet das Telefon eine Gesichtserkennung, dazu allerdings auch weiterhin den Fingerabdrucksensor. Es hat zwar keine Dual-Kamera - dafür eine der besten Smartphone-Kameras überhaupt. Die Tester sind regelrecht begeistert. Der Preis startet bei rund 650 Franken. 

Nokia 8

Nokia meldet sich mit dem Nokia 8 auf dem Premium-Smartphone-Markt zurück. Nokia meldet sich mit dem Nokia 8 auf dem Premium-Smartphone-Markt zurück.

Nokia ist zurück auf dem Markt der Premium-Smartphones und bietet mit dem Nokia 8 ein Smartphone mit einer 13 MP Dual-Kamera, welche sogar eine optische Bildstabilisierung hat. Allerdings kann die Kamera bei schwachem Licht nicht mit der Konkurrenz von iPhone, Samsung oder HTC mithalten. Dafür kann die Kamera ein Boothie machen - dabei wird das Selfie mit dem Bild der Rückkamera kombiniert. Und ein grosses Plus für das Nokia 8: Eine Akkuladung reicht für anderthalb Tage. Leider kann das Telefon bei der Verarbeitung und dem Display nicht mit den iPhones mithalten. Dafür ist mit einem Preis ab 590 Franken auch deutlich günstiger. 

LG G6

Das LG G6 hat viel Lob erhalten der Tester. Mit 450 Franken ist es nicht mal halb so teuer wie das iPhone X. Das LG G6 hat viel Lob erhalten der Tester. Mit 450 Franken ist es nicht mal halb so teuer wie das iPhone X.

Noch günstiger als das Nokia 8 ist das bereits seit April erhältliche LG G6. Es war das erste Telefon mit fast randlosem Display. Das G6 hat einen 5.7" Bildschirm mit 2880 x 1440 Pixel - kann also diesbezüglich mit dem iPhone X mithalten. Ebenfalls kann es kabellos geladen werden und hat eine Dual-Rückkamera - wie das iPhone X bietet diese Weitwinkel und Standard-Brennweite. Leider kann der Autofokus des LG nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten. Trotzdem, mit einem Preis ab 450 Franken kann man sich auch zwei LG's kaufen und hat - verglichen mit dem iPhone X - noch Geld für einen Ausflug auf der Seite. 

Kommentieren

comments powered by Disqus