Starke Schmerzen - Lady Gaga-Konzert in Zürich abgesagt!

Sängerin muss ganze Europa-Tournee verschieben

Schlechte News für die Fans von Lady Gaga! Nachdem die Sängerin vergangene Woche bereits einen Auftritt in Rio de Janeiro absagen musste, hat sie nun auch die gesamte Europa-Tournee verschoben. Lady Gaga musste wegen starken Schmerzen ins Spital.

Wie der Konzertveranstalter «Live Nation» meldet, muss der gesamte sechswöchige europäische Teil der Lady Gaga «Joanne World Tour» auf Anfang 2018 verschoben werden. Davon betroffen ist auch das Hallenstadion-Konzert vom Sonntag, 24. September 2017 in Zürich. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für die neuen Termine. Diese stehen jedoch noch nicht fest. Bereits am Freitag musste Lady Gaga ein Konzert in Rio de Janeiro absagen.

Auf Anweisung der Ärzte Europa-Tour verschoben

Lady Gaga leidet unter starken körperlichen Schmerzen, die es ihr unmöglich machen, live aufzutreten. Auf Anweisung ihrer Ärzte muss sie die gesamte Europa-Tour verschieben. Lady Gaga bedauert sehr, dass sie momentan nicht in der Lage ist zu performen.

Lady Gaga muss sich voll und ganz Heilungsprozess widmen

Sie wird sich in den nächsten sieben Wochen gemeinsam mit ihren Ärzten voll und ganz ihrem Heilungsprozess widmen, um ihren Fans nach ihrer Genesung wieder die bestmögliche Show bieten zu können. Lady Gaga bedankt sich bei ihren europäischen Fans für ihre Unterstützung und ihr Verständnis.

Kommentieren

comments powered by Disqus