FC Luzern: Vertrag mit Knezevic vorzeitig verlängert

Der Innenverteidiger unterschreibt bis im Sommer 2020

Stefan Knezevic Renato Steffen vom FC Basel gegen Luzerns Stefan Knezevic (Archivbild)

Stefan Knezevic unterschreibt bis im Sommer 2020 beim FC Luzern. Der Innenverteidiger konnte seinen laufenden Vertrag vorzeitig verlängern. Damit will der FCL den Nachwuchsspieler langfristig in die 1. Mannschaft integrieren.

Der FC Luzern und der Innenverteidiger Stefan Knezevic haben den bis 2018 laufenden Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Das hat der Verein am Freitagmittag mitgeteilt. Knesevic habe sich sehr gut in die erste Mannschaft eingefügt, so Sportkoordinator Remo Meyer. «Uns liegt viel daran, unsere Vision 2021 auch tatsächlich zu leben und Spieler aus dem eigenen Nachwuchs an die erste Mannschaft heranzuführen und dann in der Raiffeisen Super League zu integrieren.»

Der 20-jährige Innenverteidiger Knezevic aus dem Seetal begann seine Karriere in Hitzkirch. Seit der U11 spielt er beim FCL. Einzig in der Saison 2014/15 verbrachte er eine Spielzeit beim SC Buochs, mit dem er von der 2. Liga Inter in die 1. Liga Classic aufstieg. Er trainierte damals mit den Nidwaldnern und der U21 des FCL. Knezevic fühlt sich laut eigenen Aussgagen beim FCL äusserst wohl: «Wir haben ein tolles Team und einen Top-Staff. Ich möchte mich in der 1. Mannschaft weiter etablieren und mit dem Team möglichst erfolgreich sein.»

Kommentieren

comments powered by Disqus