Dierikon: Töffli-Fahrer bei Kollision mittelschwer verletzt

Polizei sucht Zeugen

Die Luzerner Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Gestern Nachmittag ist es auf der Kantonsstrasse in Dierikon zu einer Kollision zwischen einem vbl-Bus und einem Mofafahrer gekommen. Der Mofafahrer wurde dabei mittelschwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Luzerner Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall um etwa 14:15 Uhr auf der Kantonsstrasse in Dierikon, im Bereich der Einmündung des Zubringers Rontal. Ein Bus der Verkehrsbetriebe Luzern vbl und ein Mofa, welche in die gleiche Richtung unterwegs waren, kollidierten aus noch ungeklärten Gründen. Der Mofafahrer stürztel und verletzte sich mittelschwer. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren.

Der Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 11 17 bei der Polizei zu melden.

Kommentieren

comments powered by Disqus