Hat Trump 18 Jahre lang keine Steuern bezahlt?

"New York Times" veröffentlichte brisante Akten

Donald Trump, Präsidentschaftskandidat der Republikaner.

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat möglicherweise 18 Jahre lang keine Steuern bezahlt haben. Der Zeitung „New York Times“ liegen entsprechende Dokumente vor.

Trump habe vor über 20 Jahren einen Verlust von mehr als 900 Millionen Dollar geltend gemacht. Die „New York Times“ zog Steuerexperten zurate. Diese kamen zum Schluss, dass dieser Verlust Trump ermöglichte, 18 Jahre lang keine Steuern zu bezahlen. Das Wahlkampfteam von Trump reagierte umgehend und erklärte, die „New York Times“ sei unrechtmässig an die Steuerpapiere gekommen. Die Zeitung arbeite als verlängerter Arm der demokratischen Kandidatin Hillary Clinton.

In den USA ist es üblich, dass Präsidentschaftskandidaten ihre Steuern veröffentlichen. Gesetzlich verpflichtet sind sie dazu nicht. Clinton kam dem im August nach. Trump weigert sich bislang mit der Begründung, die Steuerbehörde habe die Überprüfung der Unterlagen noch nicht abgeschlossen.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus