Verkehrshaus setzt in Zukunft auf Partnerschaften mit der Werbung

Der Vorläufer wird eine Ausstellung mit dem Schokoladenhersteller Lindt

<p>Verkehrshausdirektor Martin Bütikofer will mit werbefinanzierten Ausstellungen die Finanzlage verbessern</p>

Das Verkehrshaus Luzern will vermehrt auf Partnerschaften setzten. Gestern gab das Verkehrshaus bekannt, für die Umsetzung einer Ausstellung mit dem Schokoladen-Hersteller Lindt eine Partnerschaft eingegangen zu sein. Gegenüber Radio Pilatus erklärte Verkehrshausdirektor Martin Bütikofer, dass dies auf Grund der schwierigen finanziellen Situation notwendig geworden sei. Werbeflächen würden im Verkehrshaus aber nie die Ausstellungen dominieren, sagte er weiter. Die finanziell angespannten Situation in der Stadt Luzern hatte die Regierung veranlasst Subventionen für das Verkehrshaus zu kürzen.

Audiofiles

  1. Verkehrshaus setzt in Zukunft auf Partnerschaften mit der Werbung. Audio: Mario Stauber

Kommentieren

comments powered by Disqus