Soldat in Dübendorf von Schuss getroffen

Vorfall ereignete sich auf der Nachtwache

Ein Schweizer Soldat ist auf dem Militärflugplatz Dübendorf von einem Schuss getroffen worden. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf heute beim Wachtdienst. Wie die Militärjustiz mitteilt, löste sich ein Schuss aus der Waffe eines Soldaten und verletzte einen Dienstkollegen schwer. Der Zustand des Mannes sei jedoch stabil, hiess es weiter. Die Militärjustiz will den Vorfall abklären und hat deshalb eine Untersuchung eröffnet.

Kommentieren

comments powered by Disqus