Abstimmungssonntag - alle Vorlagen im Überblick

Parkrauminitiative

Region: Zug
Ort: Zug

Am 10. April 2018 wurde die Volksinitiative «JA zur Parkraumbewirtschaftung mit Mass (Parkrauminitiative)» mit 837 gültigen Unterschriften eingereicht. Sie will einerseits eine Kompetenzverschiebung erreichen: Die Höhe der Parkgebühren soll nicht mehr vom Stadtrat festgelegt, sondern dem Gemeindeparlament alle vier Jahre zur Genehmigung unterbreitet werden. Andererseits sollen die Gesamteinnahmen aus der Parkplatzbewirtschaftung zwischen dem 1,2- bis 1,4-fachen des Gesamtaufwands liegen. Die Zuger Stadtregierung ist der Ansicht, dass eine Annahme der Volksinitiative eine Erhöhung der Parkgebühren bringt. Aus diesem Grund empfehlen die Stadtregierung und das Parlament die Initiative zur Ablehnung.


abgelehnt

Total Stimmen Ja: 2’712
Total Stimmen Nein: 4’631

Links:

Ebikon lehnt
Bebauungsplan Weichle ab
Uri: Ja zur Regulierung
von Grossraubtieren
Zuger
Parkraum-Initiative
abgelehnt
Zersiedelungsinitiative
scheitert am Ständemehr
Wahlen in der
Zentralschweiz